fussball_7.jpg

Kreisliga - A Jugend

Teuto Riesenbeck - SF Lotte                                        Endstand: 4:2
Sonntag, 03.12.2017, Anstoß: 11.00 Uhr

Die Riesenbecker hatten nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte im zweiten Durchgang die besseren Abschlussmöglichkeiten. Auf dem schneebedeckten Kunstrasenplatz eröffneten sich auf beiden Seiten kaum herausgespielte Torchancen. Für die Riesenbecker Pausenführung sorgte Julian Thalmann vier Minuten vor dem Seitenwechsel nach einer Freistoßhereingabe. Den Ausgleich markierte Justin Still in der 47. Minute nach einer Ecke. Teuto übernahm jetzt mehr die Initiative und ging nach einem Freistoß durch Thalmann in der 60. Minute erneut in Führung. Mit dem Doppelschlag durch Jan-Erik Bien (78.) und Felix Niermann (80.) war das Spiel entschieden. In der 85. Minute sorgte Marinho Alves de Castro nur noch für eine Resultatsverbesserung.

Tore: 1:0 Thalmann (41.), 1:1 Still (47.), 2:1 Thalmann (60.), 3:1 Bien (78.), 4:1 Niermann (80.), 4:2 Alves de Castro (85.)

 

Die Riesenbecker gehören mit neun Punkten zu den abstiegsgefährdeten Teams und stehen in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause vor ganz schweren Aufgaben. Dennoch hofft Riesenbecks Coach Dennis Esch in den Spielen gegen die SF Lotte und Preußen Lengerich noch vor der Winterpause auf einen Befreiungsschlag. Das Nachholspiel gegen die JSG Büren/Piesberg wird erst am 25. Februar 2018 nachgeholt. Die SF Lotte konnten sich zuletzt mit sieben Punkten aus dem Tabellenkeller befreien und haben nun Platz drei im Visier.

Quelle: IVZ