fussball_2.jpg

03.06.2017 - Pokalendspiel der Damen 1

Man hat auch schon andere, weniger interessante Spiele gesehen. Das Kreispokalfinale der Frauen am Samstag in Lienen zwischen BSV Brochterbeck und Teuto Riesenbeck bot alles, was das Herz begehrt: Tore, Qualität und Spannung. Mit 4:2 (1:1) triumphierte letztlich der BSV in einem lange ausgeglichenen und packenden Match. Unter dem Strich ist der Erfolg nicht unverdient, da Brochterbeck mehr Ballbesitz und Chancen hatte, die Riesenbeckerinnen aber wehrten sich tapfer und machten es dem Favoriten extrem schwer. Damit triumphierte der BSV nach 2014 wieder einmal.

Nach gegenseitigem vorsichtigen Abtasten übernahm Brochterbeck die Initiative und ging mit der ersten Chance in Führung. Mit einem Heber traf Nadja Isabelle Bertke zum 1:0. Dabei prallte sie aber mit Teuto-Torfrau Nicole Dierkes zusammen und musste ausgetauscht werden. Da Nina Ledor aus privaten Gründen fehlte, herrschte fortan Flaute im Zentrum. Der BSV verlor den Faden, Teuto übernahm die Initiative und glich in der 22. Minute durch Pia Plake aus und verteidigte den Gleichstand bis zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel drückte die Mannschaft von Trainer Jens Hartmann auf die erneute Führung. Die erzielte Julia Käsekamp in der 54. Minute per Kopf nach einer Ecke. Wer nun dachte, dieser Vorsprung würde dem BSV Sicherheit geben, sah sich getäuscht. Plötzlich war Riesenbeck am Drücker. Der Ausgleich lag förmlich in der Luft, da stach Brochterbeck nach einem sauberen Konter erneut, den Katarina Schmalz zum 3:1 abschloss.

Aufgeben wollten die Grünen aber noch immer nicht. Und sie legten nach. Hatte erneut Schmalz das 4:1 auf dem Fuß, verkürzte im direkten Gegenzug Denise Büscher auf 3:2. Nun setzte Riesenbeck alles auf eine Karte -- und lief erneut in einen Konter. Die kurz zuvor eingewechselte Jenna Vanessa Bress nahm einen Sahnepass von Lisa-Marie Schophuis auf und vollendete zum 4:2. Das war die Entscheidung. Die BSV-Partie konnte beginnen. Erhobenen Hauptes schlichen auch die Riesenbecker Frauen vom Feld, die einen tollen Fight geboten hatten.

BSV Brochterbeck: Rolfes - Schmalz, Käsekamp (90.+1) Halstenberg, Wienke (86. Bress), Korte, Meyer, Hunsche, Schophuis, Robin, Bertke (17. Bähr), Palik.

Teuto Riesenbeck: Dierkes - Büscher, Gövert, Niehoff, Achtermann, J. Eilixmann, Laszig, S. Eilixmann (52. Dorn), Büscher, Plake, Radig (77. Plake).

Tore: 1:0 Bertke (16.), 1:1 Plake (22.), 2:1 Käsekamp (54.), 3:1 Schmalz (76.), 3:2 Büscher (84.), 4:2 Bress (90.).