volleyball_3.jpg

Spielbericht der 2. Damen (15.01.2017)

8. Spieltag

SV Teuto Riesenbeck II vs. Ochtrup
Ergebnis: 1:3 (25:15; 19:25; 19:25; 18:25)

Am ersten Spieltag der Rückrunde durften wir auf dem heiligen Boden des USC Münsters antreten.

Personell etwas geschwächt ging es mit zehn motivierten Spielerinnen in die Partie gegen den SC Arminia Ochtrup.
Im Hinspiel konnten wir den Gegner bereits mit einem Sieg ärgern und wollten dies natürlich wiederholen.

Im ersten Durchgang lagen beide Teams stets gleich auf, bis wir uns beim 12:10 endlich absetzen konnten. Es ging über ein 14:11, 22:14 bis hin zum 25:15 Satzgewinn. Wir hatten sehr gute Aufschläge von Pia Postemeier sowie Anna Strotmann und auch Glück, dass der Gegner einige Fehler machte.
Unsere Abwehr war nämlich wie gewohnt schwach.

Mit dem Satz im Rücken ging es in den zweiten Satz.
Es kam Cara Kordsmeyer für Theresa Brinkmann sowie Luzia Berghaus für Maren Bühner. In diesem Satz lagen wir am Anfang ebenfalls gleich auf, wobei Ochtrup immer einen leichten Vorsprung hatte. Beim 9:9 konnte sich diesmal allerdings Ochtrup zum Satzgewinn absetzen. Es ging über ein 11:16, 14:22 sowie 17:24 bis hin zum 19:25 Satzgewinn.
Auch hier gab es einige Fehler in der Absprache sowie in der Abwehr. Die Aufschläge wurden wieder wie gewohnt gut platziert. Leider konnte nur Luzia Berghaus eine Aufschlagserie durchbringen.

Im dritten Durchgang stellten wir wieder auf die erste Mannschaft um. Nur Alena Sundermann kam für Theresa Döcker und durfte sich seit langem Mal wieder auf der Außenposition profilieren.
Hier hatten wir direkt zu Anfang mit einer Aufschlagserie von Ochtrup zu kämpfen und liefen einem stetigen Rückstand hinter her.
Durch eine Aufschlagserie von Maren Bühner kamen wir wieder einigermaßen an den Gegner ran. Jedoch konnten wir auf der Zielgeraden nicht die nötige Stärke zeigen.
Der Satz ging leider mit 19:25 an Ochtrup.

Nun waren wir im Hintertreffen und lagen mit 1:2 hinten. Zuspielerin Christina Averbeck erhielt eine kleine Verschnaufpause um kam beim Spielstand von 5:9 wieder ins Spiel.
In diesem Satz konnte sich keiner der Spieler durch seine Aufschläge profilieren. Die Abwehr und Annahme war wieder nicht gut, sodass dieser Satz (18:25) und somit das ganze Spiel an Ochtrup verdient mit 1:3 ging.

Am Sonntag, 22.01.2017 müssen wir zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer TV Mesum II anreisen.

Theresa Döcker

     

    

    

   

Spielbericht der 2. Damen (10.12.2016)

7. Spieltag

SV Teuto Riesenbeck II vs. Westfalia Hopsten
Ergebnis: 0:3 (29:31; 23:25; 17:25)


Am letzten Spieltag vor der Winterpause sind wir am Samstagnachmittag zur Westfalia Hopsten gereist.
Aufgrund der letzten zwei Niederlagen gingen wir verunsichert ins Spiel. Wir wollten nicht noch weiter in der Tabelle herunter rutschen.
Auch Hopsten musste zuletzt zwei Niederlagen verkraften.

Im ersten Satz starteten wir in den ersten paar Punkten recht ausgeglichen. Nach einer guten Aufschlagserie von Hopsten mussten wir einen starken Rückstand von 4:11 wieder aufholen. Wir kämpften uns immer weiter ran bis wir beim 18:20 schon wieder sehr nah dran waren.
Ab hier war das Spiel auf hohem Niveau sehr ausgeglichen. Es ging hin und her bis wir am Ende leider den Kürzeren zogen und den Satz auch verdient mit 31:29 abgaben.

Wir stellten zu Beginn des zweiten Satzes nichts um. Das Team war zum Ende sehr gut zusammen gewachsen. Die Annahme und Abwehr war im ersten Satz stark verbessert.
Dies konnte zum Anfang des zweiten Satzes leider nicht direkt wieder umgesetzt werden. Wieder waren wir im Rückstand. Dieser war jedoch nicht so groß wie im ersten Satz, sodass wir schneller wieder aufholen konnten. Es ging über 10:8 und 15:21 bis wir uns wieder auf ein 19:21 ran spielten.
Leider waren wir auch hier wieder im Hintertreffen, dass der Satz mit 25:23 an Hopsten ging.

Im dritten Satz waren wir es, die zu Beginn eine Führung verteidigten. Diesen konnten wir leider immer nur mit maximal einem Punkt halten und ab Mitte des Satzes ließ die Leistung wieder nach. Diesen Satz konnte Hopsten schneller mit 25:17 gewinnen.

Aufgrund der Niederlage sind wir nun auf dem 5. Tabellenplatz hinter Rheine. Ab dem 15.01.2017 startet die Rückrunde und unsere Chance wieder anzugreifen.
Auch wenn wir nur mit 10 Leuten zum Spiel gefahren sind, war jeder Spieler eine Bereicherung für das Team.

Theresa Döcker