SV Teuto Riesenbeck baut Überdachung am Kunstrasenplatz

SV Teuto Riesenbeck baut Überdachung am Kunstrasenplatz

Regenschutz für Zuschauer

Von coronabedingtem Stillstand wollen die Ehrenamtlichen und Sportler des SV Teuto Riesenbeck nichts wissen. Während der Zwangspause krempeln sie die Ärmel hoch und bauen am Grünen Platz eine Überdachung für ihre Fußballfans.

Zwar steht seit Ende Oktober der Vereinssport überall still, doch die Ehrenamtlichen und Sportler des SV Teuto Riesenbeck bleiben alles andere als untätig. „Wir haben die letzten Wochen bis zu den Feiertagen genutzt, um die Entwicklung unserer Sportanlagen voranzutreiben“, teilt Manfred Dorn, verantwortlich für Gebäude- und Anlagenentwicklung, mit. So baut die Fußballabteilung am „Grünen Platz“, dem Allwetteruntergrund aus Kunstrasen, eine Überdachung für die fußballbegeisterten Zuschauer. „Die Zeiten im Regen sind mit Wiederaufnahme des Sportbetriebes vorbei. So können zukünftig unsere heimischen, aber natürlich auch auswärtigen Zuschauer die Spiele ihrer Mannschaften windgeschützt und trocken verfolgen“, so Manfred Dorn weiter.

Die Planung und der Bau der Überdachung erfolgen mit einem hohen Anteil an Eigenarbeit durch die zahlreichen und tatkräftigen Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche. Auch die Finanzierung stemmt der Verein zum Beispiel durch Unterstützung aktiver Mitglieder und FußballerInnen sowie lokalen Sponsoren. „Wir sind stolz auf die tatkräftige, ehrenamtliche Unterstützung. Allen Sponsoren und Helfern gilt ein besonderer Dank“, so der Verstand des SV Teuto Riesenbeck. Auch in den kommenden Wochen geht der Bau des Unterstandes weiter, damit mit Wiederaufnahme des Spielbetriebes die Baumaßnahmen abgeschlossen sind.

Quelle: IVZ