34. Jugend-Pfingstturnier 2018

Bei strahlendem Sonnenschein begann am vergangenen Freitag das 34. Pfingstturnier des SV Teuto Riesenbeck im Stadion der Oase Arena.

 IVZ3

Zum ersten Mal dabei waren die Teuto-Minikicker des Jahrgangs 2012/13. So mussten sie gleich sechs mal ran gegen ihre Gegner aus Rheine, Rodde, Hörstel, Uffeln und Spelle Venhaus. Hier ging es aber nicht ums Gewinnen, sondern um den Spaß am Fußball. Auf der anderen Platzhälfte spielten die Minis Jahrgang 2011 ihr Turnier mit acht Mannschaften aus.

Abends ging es dann auf dem Kunstrasenplatz weiter mit dem Turnier der A- und B-Jugend. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Das Spiel um Platz 3 entschied SF Gellendorf B1 für sich (4:3). Den Siegerpokal holte sich die A1 des SV Teuto mit einem 2:0 gegen das Team A von Teutos B1. Im Stadion war zeitgleich der Stadtpokalwettbewerb der Alten Herren. Mit sieben Punkten setzte sich der SV Teuto durch. Auf Platz 2 kam mit sechs Punkten der SC Hörstel.

Am Samstag ging es weiter mit einem Turnier der F2-Mannschaften und E-Mädchen. Hier zeigte sich, dass Teutos E-Mädchenmannschaft zurecht Meister geworden ist. Auch in diesem Turnier setzte sie sich gegen die männliche Konkurrenz durch. Mit sieben Punkten gewann sie das Turnier gefolgt von Team A der Riesenbecker F2 mit drei Punkten. Im Turnier der D1- und C2- Mannschaften spielten in zwei Gruppen insgesamt zehn Teams um den Einzug ins Halbfinale. Sieger war die C2 von BW Greven gefolgt von Emsdettens C2. Um 14 Uhr spielten die Kicker der E1-Jugend um die besten Platzierungen. Die E1 von Arminia Ibbenbüren setzte sich mit 13 Punkten knapp vor dem Gastgeber mit zehn Punkten durch.

Später startete dann der 11. Teuto-Cup. Hier spielten 20 Freizeitmannschaften mit jeweils mindestens einer weiblichen Feldspielerin um den begehrten Wanderpokal. An Spannung kaum zu überbieten musste das Finalspiel im Neunmeterschießen entschieden werden. Hier setzte sich schließlich die „Birgter Rasselbande“ mit 8:7 verwandelten Treffen gegen die FC Feldkante durch.

Sonntagmorgen fand ein Mixturnier aus F1-, E2- und E3-Mannschaften sowie den D-Mädchen von Teuto Riesenbeck statt. Hier verpassten die Riesenbeckerinnen knapp den Einzug ins Halbfinale. Das Endspiel gewann Arminias E2 mit 3:0 Toren gegen SF Gellendorf. Anschließend war das Turnier der D2-Jugend. Hier spielte auch die Meistermannschaft der C-Mädchen von Teuto Riesenbeck mit. Durchsetzen konnte sich hier die D2 des FC Nordwalde (16 Punkte) vor der D2 aus Mettingen (14 Punkte). Auf dem Kunstrasenplatz wurde zeitgleich das Turnier der C1-Jugend ausgetragen. Dabei spielten auch die B-Mädchen des SV Teuto mit. Mit zwölf Punkten auf den 1. Platz kam die C1 von Arminia Ibbenbüren gefolgt von Team A (9 Punkte) der C1 von Teuto Riesenbeck.

Bis spät in die Nacht wurde beim „Grün Weißen Abend“ noch viel gelacht, gefeiert und natürlich über Fußball gefachsimpelt.

IVZ2  IVZ1

 

Auch in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen zum Pfingstturnier des SV Teuto Riesenbeck wieder auf Hochtouren. Allerdings, so heißt es vom Verein, haben die Pfingstferien in diesem Jahr ein hohes Maß an Improvisation gefordert.

Aufgrund weniger Anmeldungen können einige Turniere in der gewohnten Form nicht veranstaltet werden. Deshalb wurden Turniere teilweise zusammengelegt. Sämtliche 20 Jugendmannschaften des SV Teuto sind beim Turnier vertreten.

Gestartet wird wie immer am Freitag vor Pfingsten um 15 Uhr mit den Turnieren der beiden G-Mannschaften der Jahrgänge 2011 und 2012/13. Hier können die Kleinsten ihr bereits erlerntes Können am Ball den mitgereisten Großeltern und Verwandten präsentieren. Hier geht es nicht ums Gewinnen, sondern um den Spaß am Sport. Abends ab 18.30 Uhr findet das Turnier der A- und B-Jugend auf dem Kunstrasenplatz statt. Die Alten Herren spielen im Stadion ab 18.30 Uhr ihren Stadtmeister aus.

Am Samstag geht es dann um 10 Uhr weiter mit dem Turnier der F2/F3-Jungen, hier spielen auch die E-Mädchen von Teuto und Gellendorf mit. Ab 12.30 Uhr geht es weiter mit einem gemischten Turnier aus D1- und C2-Jugendmannschaften. Um 14 Uhr startet das E1-Jugendturnier.

Als attraktives Nebenprogramm wird in diesem Jahr am Samstag und Sonntag stundenweise Fußballgolf angeboten. Die Jugendvorstandsmitglieder Alex Weiß und Jan Domagalla haben sich einige interessante Stationen überlegt. Anhand von Laufzetteln wird der Erfolg der Teilnehmer festgehalten und mit Preisen honoriert.

Um 17 Uhr startet dann der Teuto-Cup. 20 Freizeit-Fußballmannschaften treten in der Oase-Arena gegeneinander an. Der Spaß steht hier an erster Stelle. Gespielt wird in vier Gruppen nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ mit anschließendem Achtel-, Viertel- und Halbfinale. Das Finale wird gegen 21 Uhr gespielt. Als Besonderheit sieht die Turnierregel vor, dass jederzeit eine weibliche Feldspielerin auf dem Platz stehen muss.

Am Sonntag geht es dann um 10 Uhr weiter mit einem Mixturnier aus E2/E3 und der F1-Jugend. Auch die D-Mädchen nehmen an diesem Turnier teil. Von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr spielen drei C-Mädchenmannschaften und fünf D2-Mannschaften ihren Sieger aus. Ab 14 Uhr kann der aktuelle Meister der B-Mädchen von Teuto zeigen, wie man sich gegen die Jungs der C1-Junioren schlägt. Dieses Turnier wird gegen 16.30 Uhr beendet sein. Gegen 14.30 Uhr gibt es ein Einlagespiel der Inklusionsmannschaft des SC Hörstel gegen eine Auswahl von Turnierspielern.

Nach der Siegerehrung beginnt der „Grün-weiße Abend“ mit DJ Rufus. Hier darf dann noch bei einem kühlen Getränk bis in die späten Abendstunden über Fußball, den Verein, Gott und die Welt gefachsimpelt werden.

 

Vorläufige Spielpläne

Freitag Samstag Sonntag
Minis JG 2011 F2 + E-Mädchen F1/E2/E3/Junioren+ D-Mädchen
Mnis JG 2012/13    
     
A/B-Jugend E1-Junioren C1-Junioren + B-Mädchen
Alte Herren D1/C2-Junioren D2-Junioren + C-Mädchen
  Teuto Cup